Neuigkeiten

 

Herzlich willkommen in meinem Blog. Hier stehen regelmäßig Neuigkeiten aus meinem Leben, damit ihr immer wisst, wie es mir geht.

 

Zur Ansicht der vollen Blogbeiträge einfach auf den gewünschten Artikel klicken. Dann erscheint er in voller Länge samt Videos etc.

Mi

03

Jul

2013

Der letzte Tag

Abschied vom Hamster

Ich habe leider sehr sehr traurige Nachrichten. Nach langem Überlegen und Ringen mit mir, habe ich mich heute entschließen müssen, den kleinen Francois beim Tierarzt von seinem Leiden erlösen zu lassen. In den letzten Wochen ging es ihm immer schlechter, da er inzwischen auch schon ein stolzes Hamsteralter erreicht hatte. Heute konnte er schließlich kaum noch die Augen offen halten und auch nicht mehr aufstehen und trinken, seine Blase nicht mehr kontrollieren. Es war eine schwere Entscheidung, ob ich meinen treuen Freund weiter so die letzten Tage leben lasse oder mit ihm zum Tierarzt gehe. Nachdem ich sah, wie schlecht es ihm geht, bin ich dann doch schweren Herzens zum Tierarzt gegangen. Dort ging alles schnell und im Nachhinein fühlt sich dieser Akt wirklich schlimm an, etwa so, als hätte man einen guten Freund verraten. Auf dieser Seite möchte ich an die tolle Zeit mit ihm erinnern und danke ihm für die wunderbaren 2,5 Jahre.

 

Lieber Francois, mir werden so viele Dinge an dir fehlen:

  • deine großen schwarzen Kulleraugen,
  • dein süßes Kuschelfell,
  • das abendliche Geknabber an den Gitterstäben, damit du endlich herumrennen kannst,
  • das Gequietsche des Laufrades, wenn du deine nächtlichen Runden drehst,
  • deine süßen kleinenn Pfoten, wenn du Körnchen auf meiner Hand gegessen hast,
  • sogar die kleinen Köttel, die du in meinem Zimmer heimlich unter das Bett gemacht hast
  • der lustige kleine Hamstertanz in der Ecke unter meinem Druckertisch, wenn du draußen Herumgerannt bist,
  • das Getrappel deiner Pfoten auf dem Teppich,
  • dein selbstständiges Nach Hause bringen in den Käfig,
  • dein Niesen beim Futtersuchen in der Einstreu,
  • deine putzigen kleinen Öhrchen,
  • dein Herumgewälze im Sandbad,
  • das Verabschieden und Begrüßen von dir, wenn ich ging und kam,
  • dein Gekletter auf die Heizung, die Vorhänge und das Sofa
  • dein Geschlürfe an der Trinkflasche.
  • Ich werde alles an dir vermissen!!!

Ich wünsche dir eine schöne Zeit im Hamsterhimmel! Es war toll mit dir!

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

25

Mai

2013

Schönheitsschlaf

schlafender Hamster

Gestern habe ich gemütlich geschlafen, als plötzlich das Hausdach abgenommen wurde und meine Mama mich wecken wollte. Ich habe ins Helle geblinzelt und mich gefragt, was sie wohl mitten in der Nacht von mir will. Da ich einfach zu müde war und ein Hamster schließlich seinen Schönheitsschlaf braucht, habe ich mich noch mal aufs Öhrchen gehauen und weiter geschlafen. In der Zwischenzeit hat meine Mama die Kamera geholt und frecherweise Fotos von mir beim Schlafen gemacht. Ich habe nur am Rande etwas davon mitbekommen und mal kurz hochgeblinzelt, gesehen, dass ich fotografiert werde und so getan, als würde es mich nicht interessieren und die Augen wieder geschlossen. Letztendlich hat das leider nicht geholfen. Ich musste trotzdem aufstehen, weil mein Käfig ausgemistet werden sollte. Naja, immerhin war mein Haus danach wieder sauber und ich konnte in Ruhe weiter schlafen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

14

Jan

2013

Zwei Jahre

Hamster Francois isst Kürbis
leckerer Kürbis

Genau heute vor zwei Jahren bin ich zu meiner Mama nach Hause gekommen. Ich weiß noch ganz genau, wie sie mit ihrer Freundin vor meinem Käfig im Zoogeschäft stand und überlegte, ob sie mich mitnehmen soll oder nicht. Natürlich habe ich extra niedlich ausgesehen, sie mit meinen großen Knopfaugen angeschaut und meinen ganzen Charme ausgenutzt. Es hat geholfen - in einem kleinen Pappkarton ging es mit der Straßenbahn durch die Januarkälte zu ihr nach Hause. Seitdem sind also zwei Jahre vergangen, eine ganz schön lange Zeit. Inzwischen bin ich quasi schon ein Hamster-Opa aber immer noch mopsfidel (oder eher hamsterfidel). Nur tagsüber, wenn ich etwas trinken gehe, sehe ich etwas müder aus und mein Äuglein zuckt nervös, so ist das eben, wenn man älter wird... Auch brauche ich etwas Hilfe, wenn ich Körnchen von der Hand meiner Mama essen will, der Klimmzug an der Tür gelingt mir nicht mehr ganz so leicht (aber nur, wenn ich müde bin).

mehr lesen 2 Kommentare

Sa

12

Jan

2013

Käfig säubern

Ausflug auf die Laptoptasche
Ausflug auf die Laptoptasche

Hallo liebe Hamsterfreunde. Lange habt ihr nichts mehr von mir gehört. So viel Spannendes passiert (leider) auch gerade nicht in meinem Hamsterleben. Ich sammle fleißig Körnchen, schlafe viel, stehe tagsüber auf, um zu trinken und mache abends meine Kontrollrundgänge durch das Zimmer inklusive Kletterausflügen auf Sofa und Co. Neulich hat meine Mama den Käfig ausgemistet, da musste ich unbedingt mal schauen, was sie da eigentlich macht und ob das alles seine Richtigkeit hat. Dabei wurde ich frecherweise gefilmt. Ganz zufrieden war ich mit der Arbeit meiner Mama nicht, deshalb habe ich selbst noch ein bisschen nachgeholfen und die Einstreu so zurechtgeschoben, wie ich sie gerne mag. Aber seht selbst:

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

25

Apr

2012

Putzaktion

Habt ihr eigentlich schon mein neues Video entdeckt? Hier könnt ihr mir bei der Körperpflege zuschauen (Ja, meine Mama war so indiskret, das zu filmen...). Hamster sind da sehr gründlich. Neben der perfekten Organisation unseres Baus mit Klo, Speisekammer und Schlafzimmer, hilft das gründliche Putzen, gesund zu bleiben. Parasiten und Krankheitserreger haben dann keine Chance mehr.

mehr lesen 2 Kommentare

Sa

10

Mär

2012

Seit langem mal wieder...

Weizensprossen in Nahaufnahme
Weizensprossen in Nahaufnahme

Hallo liebe Hamsterfreunde. Ich hatte die letzten Monate leider keine Zeit, euch aus meinem Leben zu berichten. Was ist in der Zwischenzeit alles passiert? Ich wohne nun z.B. seit einem Jahr bei meiner Mama. An meinem Alltag hat sich eigentlich nicht viel geändert. Ich stehe weiterhin spät auf und mache dann die Gegend unsicher. Allerdings bin ich momentan nicht ganz so abenteuerlustig und klettere nicht mehr auf die Heizung. Meine Mama ist da ganz froh drüber. Ich schlafe viel und bringe mich abends nach meinem Rundgang wieder selber nach Hause. Manchmal muss mich meine Mama unter dem Bett hervorlocken, damit sie schlafen gehen kann. Das kann ich verstehen, ich schlafe ja auch sehr gerne, und so komme ich sogar mitunter auf ihre Hand, ohne dass sie mich mit Körnchen locken muss. Dafür kriege ich als Lob dann welche. Übrigens finde ich meinen Knabbertunnel inzwischen doch ganz gut. Heute morgen habe ich mit großer Begeisterung daran herumgenagt. Schmeckt ganz gut und ist ein netter Zeitvertreib. Außerdem ist das so schön laut und da freut sich meine Mama am Samstagmorgen ganz besonders drüber...

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

05

Nov

2011

Neues im November

Meine kleine Pflanze habe ich übrigens schon zwei Mal anknabbern dürfen. Sie war sehr sehr lecker und das Anfressen scheint ihr auch nicht geschadet zu haben, da sie einfach weiterwächst. Ich freue mich schon darauf, bald wieder ein Stück davon zu verspeisen. Das war wirklich sehr clever von mir, das Körnchen in den Blumentopf zu legen.


Das Foto ist übrigens in meiner Korkröhre entstanden. Da habe ich gemütlich gesessen, etwas Rinde geknabbert und mich geputzt.

mehr lesen 1 Kommentare

Mo

11

Jul

2011

Zweige - toller Knabberspaß

Ich habe heute von meiner Tante leckere Apfelbaumzweige geschenkt bekommen. Das war vielleicht eine Überraschung. Damit ich keine lästigen Untermieter bekomme (Milben u.ä.) oder andere Krankheiten, hat meine Mama sie mit heißem Wasser abgewaschen und anschließend bei 100°C für 45 Minuten im Ofen getrocknet. Ich hätte die Blätter ja viel lieber frisch gegessen, aber naja....Gesundheit geht nun mal vor. Jetzt habe ich in meinem Käfig einen eigenen kleinen Wald. Das finde ich sehr schön.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

10

Mai

2011

Meine Einrichtung

Im Blogeintrag "Mein Haus" habt ihr ja schon einen Teil meiner Käfigeinrichtung kennengelernt. Heute möchte ich euch zeigen, was ich sonst noch so an Einrichtungsgegenständen besitze. Auf dem Bild seht ihr mich auf meiner Zwischenetage, die mit einer Hanfmatte ausgelegt ist. Außerdem habe ich seit Neuestem einen Knuspertunnel. Den kann ich aufessen oder hindurchkriechen (oder beides). Er ist getreide-  und zuckerfrei. Allerdings nage ich selten daran herum. An sich ist das aber eine nette Beschäftigungsmöglichkeit. Heute morgen habe ich darin leckere Kolbenhirsestückchen gefunden. Damit ich von der Etage wieder herunterklettern kann, habe ich eine kleine Leiter. Meistens klettere ich zwar am Gitter hinauf, aber auf diesem Weg wieder herunterzukommen ist gar nicht so einfach.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

06

Mai

2011

Danke!

 

Ich habe mich ja schon etwas länger nicht mehr gemeldet. Das liegt daran, dass auch kleine Hamster schwer beschäftigt sein können. Ich möchte mich ganz herzlich bei all den Besuchern meiner Seite für ihr Interesse und ihre Unterstützung bedanken. Mittlerweile waren ja schon über 500 Leute hier. Das finde ich wirklich toll!

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

16

Apr

2011

Mein Haus

Heute möchte ich euch zeigen, wie meine Wohnung eingerichtet ist. Ein bisschen hatte ich bereits darüber berichtet, aber nun gibt es auch Fotos dazu. Außerdem will ich an dieser Stelle auf eine hamstergerechte Käfigeinrichtung aufmerksam machen. Ein wenig steht ja schon hier, doch ich möchte das Thema noch etwas ausweiten. Dieser Beitrag ist in verschiedene Unterbereiche aufgegliedert, um euch einen Überblick über die wichtigsten Dinge zu bieten. Dies ist der erste Teil, es werden noch weitere zur Käfigeinrichtung folgen.

 

 

mehr lesen 3 Kommentare

Do

17

Mär

2011

Ab in den Käfig

Meine Mama lässt mich ja jeden Abend und manchmal auch morgens durch ihr Zimmer rennen. In letzter Zeit habe ich da nicht so große Lust drauf und drehe lieber im Laufrad meine Runden. Sie überredet mich aber, doch noch heraus-zukommen. Dann schnüffel ich überall da, wo ich schon langerannt bin um mich an die Wege zu erinnern und bewege mich meistens an den vier Wänden des Zimmers entlang. Nur manchmal, wenn ich gerade etwas aktiver und mutiger bin, traue ich mich auch mal z.B. quer über den Teppich zu rennen. Die letzten Male als ich draußen war, bin ich ganz ohne Hilfe wieder in meinen Käfig geklettert. Meine Mama findet das super und freut sich, dass sie mir dazu nicht mal einen Trick beibringen musste. Ich beende meine Ausflüge selbstständig, denn ich bin ja schließlich ein cleverer Hamster.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

09

Mär

2011

Das war nichts

Das war wohl nichts. Dabei hatte ich mich schon so sehr gefreut. Meine Mama hat heute morgen nach dem Hamstergras geschaut und musste enttäuscht feststellen, dass es über nacht angefangen hatte zu schimmeln. Dabei wollte sie es mir heute schenken. Jetzt bin ich traurig. Bis das nächste Gras fertig ist, vergehen wieder 2 Wochen und das ist so furchtbar lange. Naja, immerhin hat sie sich gestern ein Bio-Basilikum gekauft, von dem sie mir ein paar Blättchen schenkt. Das schmeckt mir sehr gut und hat angeblich eine krampflösende, stimmungsaufhellende und appetitanregende Wirkung (nicht, dass ich das als Hamster nötig hätte...). Mal sehen, ob das nächste Gras besser wird.

0 Kommentare

So

27

Feb

2011

Brei

nicht wirklich appetitlich
nicht wirklich appetitlich

Ich musste ja gestern schon diesen grünen schleimigen Brei essen, weil der angeblich gesund ist und gegen meinen Schnupfen helfen soll. Warum können Sachen, die gesund sind, nicht auch gut schmecken? Das Antibitiotikum war auch nicht lecker! Meine Mama hat mir (um mich auszutricksen), einen Salat aus Fenchel, Möhre und Tomate geschnippelt und diesen Brei als Dressing benutzt. Naja, so kann man das einigermaßen essen... Aber so viel, wie in der Packungs-beilage empfohlen ist, würde ich niemals von dem Zeug herunterbekommen. Da hilft auch die Banane nicht, die drin sein soll.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

26

Feb

2011

Das Gewächshaus

Vor einiger Zeit hat meine Mama ein Gewächshaus für mich gekauft (aber nicht ganz uneigennützig). Am Dienstag hat sie dann endlich die Samen ausgesät. Für mich gibt es "Katzengras", das natürlich auch für Hamster geeignet ist und für meine Mama Radieschensprossen. Ich freue mich schon, wenn das Gras endlich hoch genug ist, dass ich daran herumknabbern kann. Leider lassen die Grassamen etwas auf sich warten. Das sind nicht gerade die schnellsten... Ich werde die Bildergalerie in diesem Blogartikel immer mal aktualisieren, damit ihr sehen könnt, wann mein Gras endlich erntereif ist.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

23

Feb

2011

Viele neue Dinge

Es ist schon eine Weile her, seit ich mich das letzte Mal gemeldet habe. In dieser Zeit ist einiges passiert, das ich euch gerne berichten möchte.Von meiner Krankheit habe ich mich weitestgehend erholt, nur manchmal da niese ich noch. Letzte Woche Donnerstag habe ich wieder ein Paket bekommen. Da waren leckere Apfel- und Haselnusszweige drin,  außerdem noch ein tolles neues Hauptfutter für junge Goldhamster. Die Zweige finde ich super, man kann so schön die Rinde abknabbern. Das ist eine nette Beschäftigung. Das Hauptfutter ist genau auf die Bedürfnisse eines jungen Goldhamsters abgestimmt und schmeckt hervorragend. Da sind wirklich viele verschiedene Dinge drin, wie Hülsenfrüchte, verschiedene Saaten und Getreide, getrocknetes Gemüse, Grashüpfer... Es sind extra keine Nüsse darin, damit ich nicht dick werde. Pellets, bei denen man nicht so genau weiß, woraus sie bestehen, sind ebenfalls nicht enthalten.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

07

Feb

2011

Kleiner Ausflug

Heute war ich so gegen 13 Uhr wach und voller überschüssiger Energie. Ich musste ganz dringend in der Wohnung herumrennen. Zuerst habe ich mich unter dem Schrank geputzt, weil es da so schön dunkel ist und ich ungestört war. Danach ging es weiter unter das Sofa. In der einen Ecke versuche ich ab und zu den Teppich zu zerknabbern, aber meine Mama merkt es leider immer rechtzeitig. Meine Runde ging weiter unter den Schreibtisch, dann unter das Bett und ich bin zwischendurch sogar freiwillig und ganz ohne Hilfe in meinen Käfig geklettert. Da hat meine Mama nicht schlecht gestaunt.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

03

Feb

2011

Krank

Heute war ich das erste Mal beim Tierarzt. Seit dem Wochendende musste ich ab und zu niesen. Das war nicht so schlimm, aber gestern Abend habe ich gar nicht mehr aufgehört. Selbst in meinem Laufrad musste ich anhalten und Pause machen, um niesen zu können. Meine Mama hat mich dann heute 13:45 Uhr geweckt und in meine Transportbox gesetzt.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

26

Jan

2011

Das Paket ist da

Endlich ist das langersehnte Paket angekommen. Das wurde auch höchste Zeit. Mir ist nämlich immer so langweilig, dass ich die ganze Nacht an meinem Gitter nage, weil ich so gerne herumrenne möchte. Im Paket war meine 2-Raumvilla, ein großes Holzlaufrad mit Korkrennfläche (für zarte Pfötchen) und Hanfmatten für die Zwischenetagen (aus denen man wunderbar Nistmaterial herauszupfen kann).

mehr lesen 0 Kommentare

Do

20

Jan

2011

Der erste Auslauf

Gestern Abend stand das Türchen offen und ich bin vorsichtig herausgeklettert. Meine Mama hat mich hochgenommen und dann auf das große Bett gesetzt, wo ich aufgeregt hin- und hergetrippelt bin. Damit ich mich etwas besser austoben konnte, durfte ich auch in den Flur. Allerdings bin ich ein paar Mal entwischt und unter den Schrank gekrochen.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

18

Jan

2011

Das erste Video

Endlich ist es soweit: Mein erstes Video ist da. Nun könnt ihr mich alle beim Putzen, Fressen und Klettern beobachten. Ich wünsche euch viel Spaß dabei.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

17

Jan

2011

Ich habe mich etwas eingelebt

So langsam habe ich mich in meiner neuen Umgebung eingelebt. Ich klettere gerne so ab ca. 19 Uhr in meinem Käfig herum und nage wie ein Verrückter an den Gitterstäben oder suche mir leckere Körnchen. Gestern habe ich sogar ein Körnchen aus der Hand meiner Mama genommen und gegessen.

0 Kommentare

Fr

14

Jan

2011

Hurra ein neues Zuhause

Heute wurde ich von meiner Mama und ihrer Freundin abgeholt und bin in ein neues Zuhause eingezogen. Neugierig habe ich erst einmal alles inspiziert. Meine neue Wohnung gefällt mir gut. Im Moment habe ich noch ein Papphäuschen - mir wurde aber versichert, dass ich noch ein tolles 2-Zimmerappartment und ein Sportgerät bekomme.

0 Kommentare